Sitzring

Sitzring – Linderung von Schmerzen und Druckentlastung im Gesäßbereich

Ein Sitzring ist ein weiches Kissen in Ringform, das bei allen Sitzgelegenheiten untergelegt werden kann. Ein fester Untergrund ist jedoch zu bevorzugen, da sonst eventuell ein instabiles Gefühl auftreten kann. Der Sitzring wird zur Linderung von Schmerzen beim Sitzen über einen begrenzten Zeitraum eingesetzt.

Die Besten Sitzring in der Übersicht




Wer benötigt einen Sitzring? Welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es?

Ein Sitzring kommt in verschiedenen Bereichen zur Anwendung. Bekannt ist er vor allem im medizinischen und orthopädischen Bereich. Er kommt jedoch auch häufig im privaten Bereich sowie zur Prophylaxe von Rücken- oder Gesäßschmerzen zum Einsatz. Immer dann, wenn jede Sitzgelegenheit zu hart ist und das Sitzen mit starken Schmerzen verbunden ist, sollte ein Sitzring genutzt werden. Durch die Druckentlastung und die besonders weiche Sitzfläche können Beschwerden so wirksam gelindert oder minimiert werden.

Anwendung im medizinischen Bereich

Der medizinische Sitzring kommt zur Entlastung bei Hämorrhoiden aber auch nach einer Operation (beispielsweise im gynäkologischen Bereich oder im Dammbereich) sowie nach der Geburt zur Anwendung. Er lindert Schmerzen und nimmt den Druck beim Sitzen.

Anwendung im orthopädischen Bereich

Der orthopädische Sitzring wird bei Bandscheibenvorfällen, Rückenschmerzen sowie bei Schmerzen am Steißbein eingesetzt. Der weiche Sitzring schafft Entlastung und kann so Schmerzen und Verspannungen lindern.

Anwendung im privaten Bereich

Auch im privaten Bereich wird der Sitzring immer beliebter. Wer den ganzen Tag über viel sitzt, schätzt das komfortable Sitzgefühl des Rings, der zudem die Muskulatur entlastet und günstig zu kaufen ist.

Welche Varianten von Sitzringen gibt es?

Sitzringe gibt es in verschiedenen Varianten, die sich in erster Linie nach ihrer Füllung unterscheiden. Die Füllung ist in erster Linie für Druckverteilung, Druckreduktion und Stabilität verantwortlich. Ganz wichtig für die Druckentlastung ist es, dass vom Kissen kein Gegendruck ausgeht und die Kontaktfläche maximiert wird.

Besonders simple und günstig ist hier der aufblasbare und mit Luft gefüllte Sitzring. Je nach Luftmenge kann die Druckentlastung hier schnell angepasst werden. Ebenfalls sehr beliebt sind Sitzringe, die mit Schaumstoff gefüllt sind und sich so den Körperkonturen perfekt anpassen. Zudem gibt es auch Sitzringe, die mit Gel gefüllt sind.

Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Sitzring über einen abnehmbaren und nach Möglichkeit auch waschbaren Bezug, beispielsweise aus Frottee, verfügt. Zudem gibt es Sitzringe in ovaler und runder Form. Je nach Beschwerde kommt eine Form zur Anwendung oder man wählt einen Ring, der das beste Sitzgefühl vermittelt. Zudem gibt es Sitzringe in verschiedenen Farben und Größen.

Weitere Informationen zu Badewannensitz.